faces_weiss.png
oeffnungszeiten.png
Dr_Langanger_faces.png

Wir sind um Ihre Gesundheit bemüht und heißen Sie in unserer 

neu renovierten Praxis in Lieboch –  in positiver Atmosphäre,

mit herzlicher & persönlicher Betreuung – willkommen.

 

» Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. «

Medizinische Leistungen

In einem vertraulichen Erstgespräch werden Ihre Beschwerden, die Sie zu mir gebracht haben ausführlich erhoben sowie Vorerkrankungen, Operationen, Impfstatus und Ihre Medikation erfasst. Gefolgt von einer ausführlichen körperlichen Untersuchung, einem EKG, um etwaige Rhythmusstörungen oder die Ursache für Herzbeschwerden aufzudecken, sowie einer Blutabnahme.
Das Erstgespräch dient nicht nur dazu, Ihr genaues Beschwerdebild zu erheben, sondern auch um Krankheiten vorzubeugen und Ihre Gesundheit zu erhalten.

01

ECHOKARDIOGRAPHIE

Die Echokardiographie ist eine Untersuchung des Herzens mittels Ultraschalles. Diese Methode ist schmerzlos und risikolos, und erlaubt Aussagen über die Kontraktionskraft des Herzens, sowie auch darüber, ob Areale des Herzens von einer Minderdurchblutung betroffen sein könnten. Weiters kann man Herz – Klappenfehler, die zu einer Belastung des Kreislaufsystems führen können, ausfindig machen.

02

ABDOMEN SONOGRAPHIE

Mit Hilfe der Abdomen Sonographie verschafft man sich einen Überblick über die Organe des Bauches. Hierbei kann man zum Beispiel Krankheiten der Leber, Steine in der Gallenblase, etc. feststellen. Bei einigen Auffälligkeiten können noch weitere Untersuchungen notwendig sein.

03

Schilddrüsensonographie

Die Sonographie der Schilddrüse dient zur Beurteilung, ob Knoten oder Zysten vorhanden sind und ob eine Vergrößerung der Schilddrüse vorliegt. Vor allem bei Hormonstörungen ist eine Ultraschalluntersuchung essentiell, damit die Therapie angepasst werden kann.

04

Carotissonographie

Die Carotis ist die Halsschlagader. Sie ist ein guter Indikator für Gefäßschäden, die durch Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose) verursacht werden können. Weiters ist sie zur Abklärung von Erkrankungen wie zum Beispiel Schwindel oder Synkopen notwendig.

05

Holter - 24- Stunden- EKG

Das Holter EKG, oder auch 24 Stunden EKG, dient dazu, belastende Herzrhythmusstörungen aufzuzeigen. Es erlaubt bei Patienten, die unter Herzstolpern leiden, eine Analyse der zugrundeliegenden Ursache. Viele Rhythmusstörungen sind harmlos. Die Untersuchung kann aber auch zur Diagnosestellung behandlungsbedürftiger Rhythmusstörungen dienen.

06

EKG

Das EKG ist eine Untersuchung des Herzens, welche elektrische Ströme, die das Herz schlagen lassen, graphisch abbildet. Dies ermöglicht eine Aussage über die Funktion des Herzens, über eventuelle Erkrankungen sowie Herzrhythmusstörungen.

07

Ergometrie

Die Ergometrie ist eine Belastungsuntersuchung des Herzens. Hier wird mit einem Fahrradergometer gegen einen steigenden Widerstand gefahren, während ein laufendes EKG geschrieben und Blutdruckmessungen durchgeführt werden. Diese Untersuchung dient dazu Erkrankungen der Herzkranzgefäße, oder einen Belastungsbluthochdruck zu erkennen, oder unter Belastung auftretende Herzrhythmusstörungen aufzudecken.

08

Vorsorgeuntersuchung

Ist eine Leistung, die jeder Erwachsene ab dem 19. Lebensjahr einmal pro Jahr in Anspruch nehmen kann. Diese Untersuchung ist für Sie kostenlos, die Abrechnung erfolgt direkt mit Ihrer Krankenkasse. Die Vorsorgeuntersuchung dient zur Früherkennung von Krankheiten und soll Risikofaktoren, die bereits vorhanden sind aufdecken um Krankheiten zu verhindern und Ihre Gesundheit zu erhalten.

09

OP-Tauglichkeitsuntersuchung

Vor einer Operation wird von manchen Spitälern die Durchführung einer internistischen OP-Freigabe gewünscht. Diese besteht üblicherweise aus einem Lungenröntgen, einem EKG und einer Blutabnahme, sowie einer schriftlichen Stellungnahme über das Risiko der geplanten Operation und Narkose.

10

Lungenfunktion

Die Lungenfunktionsüberprüfung dient der Diagnostik von Erkrankungen der Lunge und der Atemwege, wie zum Beispiel Asthma.

11

H2 Atemtest

Der Test dient zur Aufdeckung einer Unverträglichkeit von Milch oder anderer Kohlehydrate/Zuckerstoffe. In der Erdatmosphäre können kleinste Mengen (Angabe immer in parts per million) Wasserstoff (H2) gemessen werden. Auch in der ausgeatmeten Luft des Menschen ist Wasserstoff enthalten. Eine erhöhte Wasserstoff-Konzentration beruht auf Kohlehydraten, die mit der Nahrung aufgenommen und nicht im oberen Teil des Magen-Darm-Traktes ordnungsgemäß verdaut bzw. resorbiert werden, sondern in den Dickdarm gelangen. Dort werden sie unter Bildung von Wasserstoff von Bakterien vergoren. Der Wasserstoff diffundiert durch die Darmwand, gelangt in die Blutbahn und wird über die Lunge abgeatmet. Dieses wird im Test gemessen.

Neben Wasserstoff entstehen weitere Abbauprodukte wie Kohlendioxid, Fettsäure, Aldehyde und Alkohole. Diese verursachen Beschwerden wie Blähungen, Durchfälle, Flatulenz, Übelkeit, Völlegefühl, Schmerzen etc

Je nach Einsatz der Testsubstanzen können z. B. eine Unverträglichkeit von Lactose oder auch Fructose (Fruchtzucker) diagnostiziert werden.

 
 
 

WAHLARZT-INFORMATION

Erstattung von Wahlarztkosten

"Als Wahlärztin nehme ich mir ausreichend Zeit für Sie, um so optimal auf Ihre

Beschwerden und Bedürfnisse einzugehen und Sie bestmöglich zu beraten".

Was versteht man unter Wahlarzt?

Wie bei allen Wahlärzten besteht auch in meiner Praxis kein direkter Vertrag mit Ihrer Krankenkasse (außer SVS und KFA). Für Sie bedeutet das, dass die Kosten für die individuelle und exklusive Betreuung, sowie für sämtliche Leistungen selbst zu tragen sind.

 

Wie wird verrechnet?

Sie erhalten von mir nach Abschluss der Behandlung eine detaillierte Honorarnote mit allen erbrachten Leistungen (in Anlehnung an den Tarif Ihrer Krankenkasse). Gemeinsam mit einer Zahlungsbestätigung bzw. einem Einzahlungsbeleg reichen Sie die Honorarnote bei der zuständigen Krankenkasse zur Refundierung ein. Eine grobe Einschätzung der Kosten erhalten Sie gerne vor Beginn der Behandlung.

Der Selbstbehalt ist von der medizinischen Leistung und der jeweiligen Krankenkasse abhängig. Eine zusätzliche Privatversicherung deckt häufig die restlichen Kosten ab.


Detaillierte Informationen zur Erstattung von Wahlarztkosten entnehmen Sie bitte auch den Websites der Österreichischen Gesundheitskasse.


Online Antrag auf Kostenersatz ÖGK
Online Antrag auf Kostenersatz BVA

Online Antrag auf Kostenersatz BVAEB